Was passiert wenn die Temperatur steigt?

Für viele hören sich zwei oder drei Grad nicht viel an, was könnte da schon passieren? Schon bei unter zwei Grad würden bis zu 1,7 Milliarden Menschen von Wasserknappheit und knapp 30 Millionen Menschen von Hunger betroffen. Mehr Schäden würden von Überschwemmungen und Stürme verursacht. Bei mehr als vier Grad würde die Situation deutlich schlechter werden. Ein Fünftel der Weltbevölkerung würden von Überschwemmungen bedroht, dazu müssten noch 15 Millionen Menschen das Küstenbeflutungs-Risiko in Gedanken haben. 

Außerdem würden bis zu 3,2 Milliarden Menschen von Wasserknappheit und ungefähr zwölf Millionen Menschen von Hunger gefährdet. Nicht zu vergessen wäre, dass weltweit, vor allem in Feuchtgebieten, Wäldern, Korallenriffen, viele Arten sterben würden und fast 30 Prozent der Küstenfeuchtgebiete bedroht wären, abzustreben.

von Harshada Patil,

Klasse 8b,

Ostendorf-Gymnasium

Lippstadt